Mental Coaching

Um ehrlich zu sein, gefällt mir das sehr inflationär verwendete Wort „Coaching“ nicht. Ich bevorzuge „Mentoring“, weil ich mich eher als Mentorin sehe, die Sie dabei unterstützt, den eigenen Weg raus aus der Krise, erstarkt weg von den Konflikten und im Einklang und Selbstvertrauen ein freudvolles und ausgeglichenes Leben zu führen. Als „Coach“ verstehe ich oft Lehrer, was manchmal, auch aus meiner eigenen Erfahrung heraus, etwas bevormundendes an sich hat. Das möchte ich nicht. Aber die Kombination von „Mental Mentoring“ gefüllt mir auch wieder nicht…daher wähle ich dieses Begrifflichkeit….und, mit Abschluss meiner Psychotherapie-Prüfung steht an dieser Stelle ohnehin „Psychotherapie“.

Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung als integral-therapeutische Tanz- und Theaterpädagogin, die ich nun ergänze durch mein derzeitiges Studium der Psychotherapie (Heilplaktiker-basiert), um Ihnen dann nicht nur diese alternative Tanz- und Ausdruckstherapie, sondern sämtliche Psychotherapie-Methoden anbieten zu können, die Sie für sich und Ihre Themen wählen. Dazu gehören u.a. die kognitive Verhaltenstherapie, die Psychoanalyse und die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie.

Doch liegt mir natürlich die Tanz- (oder Bewegungs-) und Ausdruckstherapie sehr am Herzen, weil gerade der Tanz bzw. die Bewegung non-verbal ist und insbesondere bei traumatisierten Kindern und Jugendlichen in Verbindung z.B. mit dem Fertigen von Bildern (Malerei) oder dem Gestalten von Musik/Tönen/Rhythmen viel eher mögliche Konflikte angesprochen und bearbeitet werden können, als in direkten Gesprächen, die oftmals als zu konfrontativ erlebt werden und möglicherweise zum Abblocken führen können.

Kontaktieren Sie mich gerne, wenn Sie oder Ihr Kind Bedarf nach einer Behandlung aus meinem o.g. Portfolio haben.

Gerne berate ich auch kleine Gruppen.

Kontakt über die Kontaktseite dieser Website oder direkt über artvivant@t-online.de