Yoga

Yoga ist mehr als Bewegung oder „Fitness“. Gut – dass der Körper dabei gesund stark, ausgeglichen muskulös, beweglich und die energetische Ausstrahlung kraftvoll erscheinen lässt, ist außer Frage. Doch sind die Asanas (die Übungen, ob nun im Vinyasa-Yoga verbunden als „Flows“ oder in Pose gehalten, wie im Hatha- oder im Yin-Yoga) nur ein kleiner Bestandteil. Yoga setzt sich zusammen aus Atem, Meditation, Bewegung und Entspannung. Im Grund wird durch eine tägliche, oder zumindest häufige Yoga-Praxis, der Mensch in seiner Gesamtheit als Einheit von Körper, Geist und Seele ausgebildet.

Es geht auch viel um die innere Einstellung zu sich selbst, zu seinem eigenen Körper und der Balance zwischen Körper, Seele und Geist und damit auch als Mensch in dem sozialen Gefüge, dem Netzwerk von Menschen.

Würden alle Menschen der Welt ihr Yoga, mit den individuellen Schwerpunkten innerhalb der vier oben genannten Säulen, praktizieren, wäre die Welt eine perfekte Ordnung und Harmonie. So seltsam das jetzt vielleicht klingen mag – aber Yoga ist eine großartige Form der Medizin und neben der Ernährung eine der grundlegenden Prinzipien für Gesundheit.

Seit ich Yoga mache, habe ich nicht nur meinen Körper gesundheitlich verbessert, sondern viel über mich kennen gelernt. Auch tänzerisch habe ich ein ganz anderes Körpergefühl erhalten. Ich bin sicher, ich würde die Zeit, in der wir gerade stehen, nicht so gut verkraften, hätte ich das Yoga nicht.

Mein Unterricht (es gibt zwei Kurse immer Samstags) integriert grundsätzlich verschiedene Yogaarten (Hatha-Yoga/Vinyasa-Yoga/YinYoga/FaszienYoga/CHakrenYoga, etc), inmitten derer ich immer Schwerpunkte setze. Auch bei Anfängerkursen sind immer auch Flows dabei, es gibt grundsätzlich Dehnungen und der Atem ist stets wichtiger Bestandteil.

Meine Schüler lernen bei mir durch die Yoga Asanas die Anatomie des Körpers zu verstehen und dies in den Alltag aber auch in den Tanz zu übertragen. Grundsätzlich ist es immer möglich, auch in einem Kurs für fortgeschrittenere Schüler zu gehen, denn ich biete immer mindestens zwei Alternativen.

Samstag ist mein Yoga-Tag. Schauen Sie doch mal rein.

Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne. Entweder über den Kontakt dieser Seite oder direkt über artvivant@t-online.de